| Textil-Design

| Dozentin:
Nilufar Badiian
Kurs-Nr./Zeiten
mail: badiian[at]lernort-studio.de



Tutorial zu Makramee-Spiralknotentechnik:


Tutorial zu Makramee-Kreuzknotentechnik:


Newcomer Textilkunst

Hier werden Künstler/innen vorgestellt, die zum Teil noch studieren.
Sie arbeiten alle mit textilen Techniken.

Sofia Magdits
Eine Künstlerin, die sich unter anderem mit gewebten Bilder und Objekten ausdrückt:
„Anfangen zu weben war für mich eine sehr intuitive Entscheidung, ich war
neugierig. Mich interessiert die Materialität von den Garnen und aus dieser
Begegnung, kristallisierte sich langsam die Natur als Motiv in meinen
Arbeiten. Der Bezug zwischen Mensch und Natur, die Interkulturalität, die
kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten, der Bezug zwischen den Fremden und den Einheimischen, und die Minderheiten spielen eine wichtige Rolle.
Ich lasse mich von den Farben und Formen der Natur inspirieren, aber vor allem vom Meer. Die Grenzenlosigkeit von Wasser, der Klang von den Wellen, der Salzgeschmack und Geruch, und die unbekannte Unterwasserwelt faszinieren mich.“ > Internetseite


Beispiele aus der Textil-Werkstatt:

Handgewebe in Leinwand- und Köpertechnik 
Kette: Baumwolle / Schuss: Bast


Voice of Düsseldorf (Beitrag zum Thema „Heimat“)
Arbeiten von Schülern der Werner-von-Siemens-Realschule Klasse 10a
Material: Textil, Farbe / Technik: Stoffdruck/ Malerei


Sweet Home (Beitrag zum Thema „Heimat“)
Gemeinschaftsarbeit von Schüler/innen der Dumont-Lindemann-Schule Klasse 9
Material: Wolle / Technik: Filzen
Kreiert von: Timo B., Aya T., Sibel D., Mona E., Alina K., Annabell L.


Batik Aktion 2019




Batik-Aktion Sommer 2017


Pflanzenfärben von Wolle
pflanzengefaerbt

rot  braun  gelb  oliv   mit   Blätter  Wurzeln  Rinden
 

In der Textilwerkstatt kann in den verschiedensten Techniken gearbeitet werden.
z.B.:


Projekt Textil Design mit SchülernInnen der Heinrich Heine Gesamtschule
am Girls- und Boys Day
„T- Shirts bedrucken mit selbst entworfenen Buchstaben“
3_shirts_2 3_shirts



Es gibt Garne in vielen Farbschattierungen, von robuster flauschiger Wolle bis zu zarter glänzenden Seide. Hiermit kann gestrickt, gehäkelt, gestickt oder am Webstuhl gewebt werden. So sind schon unterschiedlichste Werke entstanden:

Kleider, Röcke, Schals, Taschen, Teppiche, Bildgewebe und vieles mehr.


Zum bemalen und bedrucken von Stoffen (daraus können individuelle Kleider entstehen), Tücher oder z.B. T-Shirts gibt es Textil- oder Seidenmalfarben.

Die „Filzecke“ beherbergt naturfarbige oder bunter Wolle. Gefilzt werden können z.B.: Filzschmuck, Hüte und spielerische Objekte.

In der „offenen Werkstatt“ können die Teilnehmer, ohne an feste Zeiten gebunden zu sein mit allen oben beschriebenen Techniken arbeiten und experimentieren.


Bei Interesse könnt ihr euch gerne hier melden:

Contact Form
* erforderliche Eingabe