Besuch der Ministerin


Die Ministerin für Schule und Bildung in NRW,

Frau Yvonne Gebauer, zu Besuch am Lernort Studio (Nov. 21).

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist G_68_quadrat.jpg

v.L.n.R.: Farid Izaamriouane (Leiter des Lernort Studio Düsseldorf), Yvonne Gebauer (Ministerin für Schule und Bildung NRW), Dieter Fleischmann (stellv. Leiter LOS und Dozent für Video/Animationsfilm) und Ludwig Petry (einer der Gründungsbeteiligten des Lernorts Studio (1975) – damals Referatsleiter im Kultusministerium – und bis heute Mitglied des Fördervereins Lernort Studio Düsseldorf e.V.)
alle Fotos: Frank Tappert (Lernort Studio)

Mit einem kurzen Besichtigungsgang durch einige Werkstätten/Ateliers (inklusive Gesprächen mit den anwesenden Dozent*innen) konnten wir der Ministerin die Grundidee
„Freiraum für künstlerisches Arbeiten“ überzeugend darstellen.
Die Ministerin war beeindruckt:
„Ich würde am liebsten auch einen Kurs belegen!“

hier im Gespräch mit Anja Metzger, Dozentin für Schmuck Design /Metallobjekte

Das Konzept der atmosphärischen Werkstätten mit professionellen Künstler*innen als Dozent*innen und die Idee, den Jugendlichen eine Entwicklungsmöglichkeit ihrer Persönlichkeit ohne Leistungsdruck (und ausserhalb der weiteren Lernorte Schule und Ausbildungsbetrieb) zu bieten, hat auch die Ministerin begeistert.

im Gespräch mit Hans-Willi Notthoff, Dozent für Malerei und Freihandzeichnen

In der Textilwerkstatt (Webraum mit großen Webstühlen).
Rechts Pia Hegener, Ministerialrätin (Ganztag, Kulturelle Bildung im Ministerium für Schule und Bildung NRW)

Eine kleine Gesprächsrunde und die Präsentation des aktuellen Magazins mit Arbeiten aus der bisherigen Pandemiezeit 2020/21 sowie eines kurzen Animationsfilms rundeten den Besuch ab.

Die Ministerin zeigte sich begeistert, dass die individuelle und kontinuierliche Begleitung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch in den herausfordernden Pandemiezeiten ermöglicht wurde.

Mit einem gelben Stoffbeutel aus der Mode-Design Werkstatt und einem Originalprint des Magazincovers („das Bild wird einen besonderen Platz in meinem Büro bekommen“) als Erinnerungsgeschenke, verließ uns die Ministerin pünktlich kurz vor 11:11 am 11.11.2021.

Herzlichen Dank für diesen Besuch!