Künzel, Bianca

| Schauspiel | Kursinformationen | Kurs-Nr./Zeiten |
Regisseurin/Schauspielerin
mail: kuenzel[at]lernort-studio.de

1973 geboren in Weimar
Lebt und arbeitet als freie Schauspielerin, Sprecherin und Performerin in Düsseldorf.
Sie absolvierte ihre Schauspielausbildung am Nationaltheater Weimar.
Gastengagements führten sie u. a. ans Nationaltheater Weimar, das Düsseldorfer Schauspielhaus, die Ruhrtriennale, den Ringlokschuppen Mülheim und das FFT Düsseldorf, wo sie u. a. mit Christoph Schlingensief, Luk Perceval, Hartmut Wickert und Ulrich Greb arbeitete.
In unterschiedlichen regelmäßigen Kollaborationen, u. a. mit kainkollektiv, perVers und ihrem eigenen Künstlerkollektiv projekt.il, entstehen theatrale Partituren zwischen Theater, Installation und Performance, die sich in direkter Auseinandersetzung mit Themen des öffentlichen Raums befinden.
Sie arbeitete als Sprecherin beim Deutschlandradio und kommt einem Lehrauftrag an der Robert Schumann Musikhochschule in Düsseldorf nach. In Düsseldorf ist derzeit am Schauspielhaus ihre Arbeit »Do you feel the same« zu sehen


| Schauspiel/Theater:

2018 Interesting Times
/Regie: Kainkollektiv/Theater im Aufbauverlag Berlin

2017 Hagar
/Regie: Kainkollektiv/Rolle: Sarah/Schauspielhaus Bochum

2016 Blutmänner
/Regie: Stephan Kaluza/Rolle: Aneau/Forum Freies Theater

2015 AUS AKTUELLEM ANLASS
/Regie: Kainkollektiv/Forum Freies Theater, Düsseldorf
wenn unsere blicke sich treffen, ist es tag oder nacht
/Regie: Morgan Nardi/Forum Freies Theater,Düsseldorf

2014 54.STADT
/Regie: Kainkollektiv/Ringlokschuppen Mülheim/Theater Oberhausen
ODE AN DAS BÜDCHEN
/Regie: Theaterkollektiv per.Vers/Asphaltfestival, Düsseldorf

2013 DÜSSEL – EINE ODYSSEE
/Regie: Alexander Steindorf/Asphaltfestival, Düsseldorf

2012 AND ON
/Regie: Kainkollektiv/Forum Freies Theater/Düsseldorf
GRANDHOTEL ABGRUND
Lokstoff Theater Stuttgart
GLOBAL EYES
/Regie: Kainkollektiv/Duisburger Akzente

2011 SKINOLOGIE I
/Tanztheaterperformance
/Regie: Kainkollektiv/Ringlokschuppen Mühlheim und Forum Freies Theater/Düsseldorf
KANNST DU PFEIFEN, JOHANNA?
/Live Hörspiel/Regie: candlelight dynamite

2010 FRAUENGOLD
/ein konzertanter Poesieabend/Regie: Christof Seeger Zurmühlen/Altstadtherbst Düsseldorf

2009 Heiner Müller: ZEMENT
/Regie: Petra Lammers/Forum Freies Theater, Düsseldorf
Carlos Aquilera: REDE DER TOTEN MUTTER
/Regie: Petra Lammers/Forum Freies Theater, Düsseldorf

2008 EINE KIRCHE DER ANGST VOR DEM FREMDEN IN MIR
/Regie: Christoph Schlingensief/Ruhrtriennale Duisburg
„PAULUS“-PROJEKT
/Regie: Ulrich Greb/Schloßtheater Moers

2007 Einar Schleef: DIE SCHAUSPIELER
/Regie: Kainkollektiv/Ringlokschuppen Mühlheim
Franz Grillparzer: LIBUSSA
/Regie: Konstanze Lauterbach/Schauspielhaus Düsseldorf
GIACOMETTI TAN ZPERFORMAT ION
/Regie: Christine Knecht/Tanzhaus NRW/Studiobühne Köln

2006 WILL IT BE A LIKENESS
/Regie: Tom Stromberg/Performance/Tanzhaus NRW

1999 bis 2006
PRODUKTIONEN u.a.
am Nationaltheater Weimar,
Landestheater Neuss,
Schlosstheater Moers


| Schauspiel / Fernsehen / Kino:

2013 Diagnose Jude: Euthanasie
/Regie:Barbara Lipinska/LVR-Zentrum für Medien und Bildung
/Medienzentrum für die Landeshauptstadt/Düsseldorf

2013 Diplom-Spielfilm SPACE MEMORY LABORATORY
/Rolle: Commander Regina Blum/Regie: Artur Gerz

2009 IHK-Abschlussfilm HEISSE LUFT
/Rolle: Mutter/Regie: Katharina Wolff

2008 Kino: DIE EYLANDT-RECHERCHE
/Rolle: Tonya/Regie: Michael Driesch

seit 2006 HILLA UND BERTHA
/eine Kurzfilmserie auf Lebenszeit/Regie: Daniela Löffner

2006 Fernsehen / MDR / KIKA: VATER HERZ
/Rolle: Schulsekretärin/Regie: Gabi Kubach/CineCentrum Berlin

2005 Fernsehen / ZDF: DRESDEN
/Rolle: Mutter/Regie: Roland Suso Richter
Fernsehen / RTL: YOK – NICHT VON DIESER WELT
/Rolle: Spendenfrau/Regie: Michael Faust

2004 Fernsehen / ARD: HILFE, MEINE TOCHTER HEIRATET !
/Rolle: Zottel/Regie: Ulrich König


| Regie:

2017 Do you feel the same
/Düsseldorfer Schauspielhaus

2016 Der Kunstreiniger
/im Ständehaus K21 (asphaltfestival Düsseldorf)
-Godspeed-
/Düsseldorfer Schauspielhaus
garten eden
/Junges Schauspielhaus Düsseldorf
ausgezeichnet mit dem Integrationspreis der Stadt Düsseldorf
Falk Richter: Ausnahmezustand
/lokstoff e.V. Stuttgart (Theater im öffentlichen Raum)

2015 Herzrasen
/Junges Schauspielhaus Düsseldorf

2014 Ich und Du
/Forum Freies Theater Düsseldorf
PARADISE LOST
/Junges Schauspielhaus Düsseldorf

2013 Taxi-Odysee 2028
/Lokstoff – Theater im öffentlichen Raum

2012 Grandhotel Abgrund
/Lokstoff – Theater im öffentlichen Raum

2009/2010/2011
dramaturgische Begleitung: JERUVILLE
/Containerprojekt/Vorplatz Düsseldorfer Schauspielhaus

2009 HEINE TAUCHT UNTER
/PerVers-Ensemble Theaterkollektiv/Heine-Institut Düsseldorf

2007 bis 2010 szenische Einrichtung: LESUNGEN
/Autorenlabor/Düsseldorfer Schauspielhaus

2006 bis 2009 dramaturgische Begleitung: DÜSSELDORF, MON AMOUR
/Ein Langzeitprojekt/Regie: Luk Perceval/Düsseldorfer Schauspielhaus

2007 CLOWNS UND ENGEL
/PerVers-Ensemble/Koproduktion: Junges Schauspielhaus Düsseldorf und Multifusion

2004 Edward Bond: DIE KINDER
/Junges Schauspielhaus Bochum
HELDEN DER 3. LIGA
/Junges Schauspielhaus Bochum

2000 bis 2003 Stellwerk Weimar
/Künstlerische Leitung/Regie


Hörbeiträge | Funk | Lehraufträge

2017 Analoge Meditationen
/Serie aus Ministücken/Deutschland Radio Kultur, Sprecherin

2016 Herzrasen
/Hörstück, Regie/(Deutschlandradio Kultur)

2015 Da kommt der Tod
/Bayerischer Rundfunk

2013 Regenbogenfamilie
/D-Radio Wissen

seit 2011 Sprecherin beim DEUTSCHLANDRADIO/D-Radio Wissen

seit 2009 LEHRAUFTRAG
für Sprecherziehung an der „Robert-Schumann-Musikhochschule“ Düsseldorf